In drei Tagen gilt’s: Wählen gehen!

image

In Deutschland leben 81 Mio. Menschen. In China 1,3 Milliarden –  in Indien 1,2 Milliarden. Dieser Vergleich gibt eine Vorahnung darauf, wer künftig in dieser Welt die Standards setzen wird. Machen wir uns nichts vor: Es ist eine Illusion, dass wir Deutschen die große Weltpolitik allein stemmen werden. Gerade für junge Menschen heißt das: Wie wir künftig leben, was wir uns leisten können, welche Perspektiven wir haben – wird weltweit entschieden. Was wir in Berlin oder München dazu sagen, das wird ein paar Kilometer weiter vielleicht gar keinen mehr so stark interessieren.

Deshalb brauchen wir Partner. Solche, die ähnliche Interessen und ähnliche Werte haben. Deshalb ist der Staatenverbund Europa unverzichtbar.  So bleiben wir im Rennen. Europa hat den Frieden gesichert und den Wohlstand gemehrt und deshalb ist es ein Erfolgsmodell. Aber: Die Bürger müssen mitreden können. Europa ist kein Beamtenprojekt. Die Bürgervertretung, in der der Willen der Menschen zum Ausdruck kommt, in der die Weichen gestellt werden  –  das ist das Europäische Parlament.

Gerade wir jungen Menschen müssen sicherstellen, dass die richtigen Weichen in Europa gestellt werden. Die letzten Wochen haben gezeigt – einige wollen Europa in die falsche Richtung ziehen. Der SPD-Spitzenkandidat Martin Schulz will Eurobonds einführen, mittels derer Deutschland für die Schulden anderer haftet und er will, dass Schulden gemeinsam getilgt werden sollen. Er will den Stabilitätspakt aufweichen, der gerade wieder die Hoffnung auf ein Ende der Krise in Europa genährt hat. Und: Er hat mit seiner Äußerung zu den christlichen Symbolen gezeigt, dass er keinen Respekt zeigt für die christlich-abendländische Kultur und die Wertegemeinschaft, die in dieser Tradition steht. Das alles kann nicht die Zukunft Europas sein.

Wir als CSU wollen ein Europa der wirtschaftlichen Stärke, denn es sind unsere Zukunftschancen, um die es da geht. Wir wollen ein Europa der Stabilität und nicht der Verschuldung, denn es ist unsere Zukunft, die mit neuen Schulden verfrühstückt wird. Wir wollen ein Europa, in dem die Vielfalt der Regionen spürbar ist und das nicht zentralistisch regiert wird. Und wir wollen ein Europa der Freiheit,  des Friedens und der Werte –  dies ist nicht verhandelbar. Sichergestellt wird dies nur mit der CSU. Deshalb am 25. Mai wählen gehen und CSU wählen!

Und nicht vergessen: Nur die CSU hat ausschließlich Kandidaten aus Bayern auf ihrer Liste, das heißt: Eine Stimme für die CSU bedeutet mehr Bayern in Europa und  das wird Europa gut tun.  

 

 

This Campaign has ended. No more pledges can be made.