Gugelfuss: Ungleichbehandlungen im Wettbewerb beenden!

gugelfuss1 12

Herzlichen Dank an die Firma Gugelfuss aus Elchingen für die Einladung und die hochinteressante Führung durch die Produktionshallen! Auf dem Betriebsareal in der Glockerau fertigt Gugelfuss auf rund 6500 Quadratmetern Produktionsfläche hochwertige Fenster, Haustüren und Fassaden. Das familiengeführte Unternehmen mit 125-jähriger Geschichte hat neben dem Elchinger Stammhaus auch ein Werk in Straß sowie ein weiteres Werk im sächsischen Beerwalde. Gugelfuss beschäftigt insgesamt 260 Mitarbeiter.

Im ausführlichen Gespräch mit Seniorchef Anton Gugelfuß, Geschäftsführer Martin Gugelfuß und Prokuristin Susanne Gugelfuß-Dannerbauer klangen die Vorteile des Standorts Deutschland, aber auch Probleme an: Etwa, dass die osteuropäische Konkurrenz des Fensterbauers, von nationalen Subventionen unterstützt, einen deutlichen Wettbewerbsvorteil hat. „Solche Ungleichbehandlungen müssen aufhören“, forderte Anton Gugelfuß zu recht. Weiteres Ärgernis für den Firmenchef: Die Bürokratie – das nehme überhand, so der zweite Geschäftsführer Martin Gugelfuss. Diesbezüglich kann ich nur sagen, dass Regulierung und Dokumentationspflichten tatsächlich Überhand nehmen. Deshalb wollen wir unseren Betrieben in der kommenden Legislaturperiode mehr Vertrauen schenken und weniger bürokratisieren, denn der Bürokratismus darf unserer Wirtschaft nicht die Luft zum Atmen nehmen.

This Campaign has ended. No more pledges can be made.